Risikoreduzierung in der Supply Chain


Beschreibung

In letzter Zeit wird vermehrt über sichere und resiliente Logistik gesprochen.
Denn wir wissen alle nur zu gut: Unsere globalen Supply Chains sind sensibel und anfällig. Jederzeit. Und es geht nicht mehr alleine nur um die Versorgung. Es geht vor allem auch darum, präventiv Risikoquellen zu identifizieren, Risikoergebnisse abzuschätzen und Verwundbarkeit, nicht zuletzt bedingt durch die Digitalisierung, zu reduzieren.
Ein fundiertes Risikomanagement hilft letztendlich, schnell und zielführend zu agieren.

Seminarinhalte

  • Materielle Sicherheit
    1. Technische Absicherung
    2. Sicherheitszonen
    3. Zutritts-/Einfahrtskontrollen
  • Personelle Sicherheit
    1. Einstellungsprüfung
    2. Ausbildung und Training
    3. Verhalten in Risikosituationen
  • Transportsicherheit
    1. Fahrtstreckenevaluierung
    2. Technische Absicherung
    3. Verhalten im Notfall
  • Ermittlungen
    1. Interne vs. polizeiliche Ermittlungen
    2. Grundsätze und Verantwortlichkeiten
    3. Konsequenzen
  • Chancen und Risiken Logistik 4.0
    1. Was bedeutet Logistik 4.0
    2. Logistik-Kriminalität im Wandel
    3. DeepNet/DarkNet Gefahren
  • Schadenbehandlung und -reduzierung
    1. Analyse und Evaluierung
    2. Initiativen und Zertifizierungen
    3. Partnerschaft mit Kunden

 

Ihr Nutzen

Das Seminar “Risikoreduzierung in der Supply Chain” ermöglicht Verantwortlichen, praxisnah ein fundiertes Risikobewusstsein zu entwickeln und daraus resultierend dem Teilnehmer die Grundlagen zu einem guten Sicherheitskonzept an die Hand zu geben.
Anhand von Fallbeispielen werden Abwehrmaßnahmen mit entsprechenden Hilfsmitteln zur Prävention und Repression aufgezeigt.

Referenten

Heike Glaßner, Sicherheitsexperten mit internationaler Erfahrung im Sicherheitsmanagement und Jürgen Kempf, Co-Initiator von TAPA in Europa sowie Auditor FSR und TSR.

Termin

24.10.2018, 10:00 – 18:00 h und 25.10.2018, 09:00 – 17:00 h
(Zwei-Tages-Seminar)

Mindestteilnehmerzahl

Die Veranstalter garantieren die Durchführung des Seminars ab 6 Personen.

Teilnahmebedingungen

Bitte informieren Sie sich über unsere Teilnahmebedingungen.

Preis

€ 960,- / 860,- (Frühbucher*) plus 19% Umsatzsteuer inklusive Pausen und Lunch-Catering.

Veranstaltungsort

Arcadia Hotel München Airport
Freisinger Str. 77, 85445 Schwaig
Tel.: +49 8122 95 9110
Email: info.muenchen@ahmm.de
 
Ein Zimmerkontingent steht bis zum 07.10.12018 zum Sonderpreis von 95 €, inklusive Frühstück zur Verfügung.
Bitte buchen Sie Ihre Übernachtung selbständig unter der Bezeichnung: „LORECA“.

Verbindlich Anmelden

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Telefonnummer

Straße (Pflichtfeld)

Hausnummer (Pflichtfeld)

PLZ (Pflichtfeld)

Stadt (Pflichtfeld)

Land (Pflichtfeld)

Anmerkungen